Hörgersdorf - Der FC Hörgersdorf bedankt sich bei seinem langjährigen, ehemaligen Vorsitzenden Valentin Bitzer und seinem Stellvertreter Matthias Gallenberger.

 Abgetreten sind (v. r.) Vorsitzender Valentin Bitzer und sein Vize Matthias Gallenberger.

26 Jahre lang hat Bitzer die Geschicke des Vereins geleitet. Gallenberger war acht Jahre lang sein Vize. Nun sind beide abgetreten.

Während Bitzers Amtszeiten entwickelte sich der Verein stets weiter und so kam er 1996 zu einem neuen Fußballplatz und 2002 sogar zu einem neugebautem Vereinsheim. Im Jahr 2006 wurde dieses zudem mit einem Gymnastikraum erweitert und eine neue Stockschützenbahn entstand direkt neben dem Sportheim. Da sich in den Jahren der Jugendfußball immer größerer Beliebtheit erfreute, bekam der Verein 2009 zudem einen Kleinfeldplatz, um den Kindern und Jugendlichen ausreichend Trainingsmöglichkeiten zu bieten.

Auch der frisch gewählte Vorsitzende Gruber lobte die herausragenden Erfolge der abgetretenden Führungsspitze und fügte hinzu: „Ich weiß, beide geben nur das Ruder aus der Hand, bleiben jedoch weiterhin an Bord.“ Daraufhin folgten stehende Ovationen der Mitglieder.

Als letzte Amtshandlung ernannte der scheidende Klubchef Leonhard Tremmel zum Ehrenmitglied und Bitzer verabschiedete sich mit den Worten: „Nur durch viel Engagement der Mitglieder und finanzielle Unterstützungen war es möglich, dies alles zu meistern“.

 

Der gesamte Verein des FC Hörgersdorf möchte sich auf diese Weise noch einmal für die herausragende Arbeit von Valentin Bitzer und Matthias Gallenberger bedanken und freut sich weiterhin auf viele schöne Erlebnisse mit den beiden beim FCH.