Nur schwach besucht war die Jahreshauptversammlung des FC Hörgersdorf in der Heimatgaststätte Huber in Landersdorf. Zum ersten Mal berichtete der neue Vorstand des Vereins Korbinian Gruber vom vergangenen Jahr. Geprägt war dieses in erster Linie von einer neuen Organisation im Verein, da die Fußballabteilung gegründet und diese auf eigene finanzielle Beine gestellt wurde. Zu dem wurde von Christian Rottenwaller eine neue Webseite erstellt.

 

Über das ganze Jahr waren Vereinsveranstaltungen, dies begann mit einer Faschingsfeier der Fußballabteilung, einem Dart-Cup der Jugend, ein Elfmeterturnier, die Sonnwendfeier, ein Kinderflohmarkt, ein Weinfest und Stockturniere waren dabei die größten Eckpunkte. Gruber bedankte sich bei allen Verantwortlichen und Helfern für die ganzjährige Unterstützung und Einsatzbereitschaft. Mit Christian Rottenwaller und Horst Mitscherling hat der Verein nun erstmals zwei Marketingverantwortliche in der Vorstandschaft platziert, die bereits erste Konzepte ausgearbeitet haben.

 

Gruber dankte auch den Sponsoren, die den Verein unterstützen. Dies ist auch dringend nötig, denn es werden im nächsten Jahr einige Baumaßnahmen anstehen. Der Stockbahnwarteraum steht im Rohgerüst und muss noch fertig gestellt werden. Die im Jahr 2016 vorgenommenen Ausbesserungsarbeiten am Trainingsplatz sollen auch am Hauptplatz durchgeführt werden. Ballfangzäune müssen neu errichtet bzw. ausgebessert werden. Der Parkplatz soll wieder neu hergerichtet werden und zwischen den Fußballplätzen soll eine Fahrt gepflastert werden. Zu dem soll ein Kassenhäuschen neu errichtet werden. Der Vorstand bedankte sich bei allen Helfern die 2016 viele ehrenamtliche Stunden bei Platz- bzw. Geländesanierungsarbeiten abgeleistet hatten und bat auch für das kommende Jahr wieder um die Unterstützung aller Freunde und Mitglieder des FCH.

 

Nach dem ausführlichen Bericht des Vorstands schloss Josef Feldhofer den Bericht des Kassiers an. Nach sparsamen Investitionen und nur geringen Sonderausgaben fiel dieser für das vergangene Jahr erstmal positiv aus. Feldhofer fügte jedoch an, dass dies nur ein Polster ist, da die vom Vorstand genannten Investitionen natürlich im nächsten Jahr wieder deutlich die Kasse belasten werden.

 

Im Anschluss berichtete Thomas Hollmann von der abgelaufenen und laufenden Saison im Herren-, Jugend- und Damenfußball. Besonders positiv fiel auf, dass die zweite Mannschaft sich wohl nun personell wieder gefangen hat und es zu keinen Spielausfällen wegen Personalnotstand mehr kam. Besonders traurig war ein Verkehrsunfall des Jugendspielers Andreas Strohmeier. Natürlich wurden in diesem Zeitraum alle Spiele abgesagt. Durch die Schlechtwetterlage im Herbst wurden weitere Spiele abgesagt, diese werden erst im kommenden Jahr nachgeholt. Im Jugendbereich erwähnte Hollmann die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen Buch, Isen und Lengdorf. Die B-Jugend konnte sportlich sogar den Kreisklassenmeistertitel einfahren und die A-Jugend führt derzeit die Tabelle an. Auch die D-Jugend betreut von Georg Wendlinger ist aktuell Tabellenführer. Mit Johannes Irl und Andreas Heindl engagieren sich heuer wieder zusätzlich zwei junge Fußballer aus der ersten Herrenmannschaft auch als Trainerteam im E-Jugendbereich, allerdings hat man in diesem Bereich Personalengpässe. Abteilungsleiter Hollmann gratulierte den Damen der SG Lengdorf/Hörgersdorf zum aktuellen Herbstmeister.

 

Nach dem Bericht zur Fußballabteilung berichtete Anita Schmittner über die Gymnastikabteilung. Die Abteilungsleiterin konnte auf ein besonderes Jahr zurückblicken. Der Höhepunkt war Anfang Oktober das 10jährige Gründungsfest der Abteilung, das mit einem Weinfest begossen wurde. Frau Schmittner war stolz auf den Zusammenhalt der Damen und die Einsatzbereitschaft beim Fest. Aktuell hat die Abteilung 64 Mitglieder.